... alles über Salsa in Berlin!
Salsa-Berlin.de-Newsletter: Freikarten und ermässigte Tickets für viele Events, Verlosungen nur für Empfänger des Newsletters - Hier anmelden:
eMail


Havanna - hier wird Salsa getanzt!


Salsa in Berlin: Lady Salsa

Lady Salsa war eine kubanische Tanz- und Musikshow, die 2005 durch Deutschland tourte. Erstklassike Musiker und Tänzer waren mit dabei und boten Ihr Bestes. Tänzerisch und musikalisch wurde wirklich höchstes Niveau geboten. Die Story der Show selbst war eher ... nun ja ....


Die hanebüchende Story der Show

Zitat Original-Pressetext: Die Show führt in's Kuba der 50er Jahre. Lady Salsa arbeitet als Cocktailkellnerin im Hotel Nacional in Havanna und träumt von weit mehr, als den Reichen Getränke zu servieren. Sie möchte Schauspielerin werden und vor großem Publikum auftreten - für eine Farbige ein nicht zu erfüllender Traum. Doch ein wenig kommt sie ihrem Traum näher: Eine der Künstlerinnen der legendären Show 'Tropicana' verschafft ihr einen Job als Garderobiere. So trifft sie die großen Unterhaltungskünstler ihrer Zeit wie z.B. Nat King Cole, dem sie das Rumbatanzen beibringt.

Währenddessen wird im Hinterland Havannas ein erbitterter Guerillakrieg gegen die Truppen des Diktators Batista geführt. Auch Lady Salsas Geliebter verlässt die Stadt, um sich den Rebellen anzuschließen. Rebellenführer Fidel Castro wird für die verarmten Massen zum Revolutionshelden und seine Streitmacht wächst auf viele tausend Mitglieder an. Am 1. Januar 1959 hat die Revolution gesiegt! Batista muss in's Ausland flüchten.

Lady Salsa trifft Che Guevara und er ermutigt sie, sich endlich ihren Traum zu erfüllen. Sie besucht die Schauspielschule und schließt sie erfolgreich ab. Sie hat es geschafft - endlich steht sie im Rampenlicht!


Lady Salsa








HTML5