... alles über Salsa in Berlin!
Salsa-Berlin.de-Newsletter: Freikarten und ermässigte Tickets für viele Events, Verlosungen nur für Empfänger des Newsletters - Hier anmelden:
eMail


Havanna - hier wird Salsa getanzt!


CD-Besprechung

Sonora Carruseles

De una vez gozando

April 2002 - Discos Fuentes

CD-Review von

2 Punkte: Nicht besonders originell ...
CD-Cover: De una vez gozando

 

 

CD-Cover: De una vez gozando

Du kannst in Zukunft sofort per eMail informiert werden, wenn DJ El Rumbero wieder eine neue Salsa-CD-Besprechung im Internet veröffentlicht - Abonnenten dieses Salsa-CD-Newsletters erhalten per eMail auch Kurzkommentare von DJ El Rumbero zu neuen Salsa-CDs, die sonst nicht im Internet zu finden sind.

Meine eMail: Mein Vorname:


Wer kennt nicht 'Ave Maria Lola' oder 'Micaela' ( und wem hängt es nicht auch schon langsam zum Halse raus? ). Nein nein, die Songs sind nicht schlecht - im Gegenteil sie sind so gut, dass sie immer wieder gewünscht werden. Bis zum Umfallen! Populär wurden sie 1998 durch Sonora Carruseles (CD 'Heavy Salsa' ) aus Kolumbien, die seitdem aber nie wieder derartige MEGA-Hits lancieren konnten. Das folgende Album 'Con todos los hierros' war zwar nicht so schlecht , aber der absolute Abräumer, der Gassenhauer fehlte. Und ich wage jetzt schon mal zu behaupten, dass auch auf Ihrer neuesten Produktion kein zweites 'Ave Maria Lola' zu hören sein wird.

Nichtsdestotrotz - unter der Regie des umtriebigen Diego Galé wurde wieder ein weiteres musikalisches Meisterstück made in Columbia produziert. Der astreine typische trompetenlastige Sound, der Sonora-Chorus und die Percussions - hier besonders die Timbales ( Hasta que se rompa el cuero ... ) das alles kennen wir schon genauso von Ihren vorherigen Scheiben. Ebenso die Vorliebe für Boogaloo. Da wurde nix geändert - warum auch - das Rezept funktioniert!

Titel 1 erinnert am Anfang an Hector Lavoe bevor das dann in eine kleine Selbstbeweihräucherung umschlägt. An eine weitere Grösse nämlich niemanden geringeren als Tito Puente soll das 'Mosaico Tito Puente' erinnern mit Cover Versionen von 'Sabor Gitano' und 'Nina y Senora'. Ich empfinde das als zwiespältig - echte Tito Puente-Fans werden die Originale vorziehen. Richtig interessant und gut ist hingegen das Remake von El Gran Combo's 'Ojos Chinos' gelungen. Für mich einer der Titel, die viele DJ's bestimmt desöfteren verwenden werden.

Das Tempo mancher Titel liegt knapp unter dem Attribut 'untanzbar' so rapide geht es da zur Sache. Das wird schweisstreibend - so zum Beispiel Hasta que se rompa el cuero mit 121 Beats per Minute eine echte Herausforderung für Tänzer. Aber es klappert gut!

Richtig nett vom Tempo ist hingegen das Pachanga Mosaico ( Titel 7 ) - auch sonst Klasse gemacht!

Auch ein sehr schöner Titel: 'Noche de Rumba' - Sonora Carruseles gedenken damit der glorreichen 70er. Ich frage mich allerdings, was da ein mehrmals eingestreutes Ahi na'ma zu suchen hat. Ein Zitat wie z.B. 'La vida te da sorpresas ...' würde ich sofort den 70ern zuordnen können - bei Ahi na'ma würde ich aus heutiger Sicht erst mal auf Cuba, Timba und Neunziger Jahre tippen ( obwohl diese Phrase schon viel älter ist ) und nicht in die New Yorker 70er verfrachten. Ahi na'ma - für mich ist's Mega Out! Macht doch inzwischen jeder. Ahi na' ma keine neuen Ideen mehr oder was?

Musikalisch abwechslungsreich ist die CD allerdings! Ich habe zu Hause eine ganze Cumbia CD aus den Anfängen von Sonora Carruseles - und nach langer Zeit gibt es nun auch wieder eine Cumbia auf einer Ihrer Neuproduktionen: Como baila mi pueblo - sehr schön.

Nicht nur mein Lieblingstitel dieser CD ist das Instrumental 'A guapachar con la Sonora Carruseles' - da entfalten sie Ihre ganze musikalische Klasse. Whow! Super Piano - wenn auch E- ! Dieser Titel sticht für mich ganz klar ab.

Fazit: Sonora Carruseles bedienen sicherlich die allgemeine Erwartungshaltung, haben es aber versäumt, noch 'einen draufzusetzen' - zu oft schauen sie zurück und zitieren sich und ihre vergangenen Erfolge.


Eure Bewertungen


Bewerte diese CD - Vergib Deine Sterne


Vorhören und als MP3 downloaden:






Und hier die Titel und Komponisten

No. Titel Komponist Zeit
1 Para ustedes Marinho Paz / Bernado Echeverry 04:15
2 El baile del boogaloo Diego Galé 04:41
3 De una vez gozando Julio Estrada Jr. 05:51
4 Mosaico Tito Puente Tito Puente 06:09
5 Hasta que se rompa el cuero Diego Galé 04:21
6 Ojitos chinos Quito Vélez 04:06
7 Mosaico Randy Carlos / Mon Rivera 06:07
8 Noche de Rumba Diego Galé 04:42
9 Como baila mi pueblo Julio Estrada / Marinho Paz 04:31
10 A guapachar con la Sonora Carruseles Lucho Macedo 04:12
11 Llora corazon Hugo Alandete 04:17
12 Twist Boogaloo D.D. 03:21

Diese Kritik gibt nur die subjektive persönliche Meinung des Autors wieder. Wollt Ihr mir Eure Meinung mitteilen oder habt Ihr Tips für zukünftige CD-Besprechungen?
Dann schicke eine eMail an: eMail an DJ El Rumbero schicken

Bitte beachte, dass der hier abgebildete Text urheberrechtlich geschützt ist. Gerne kannst Du aber diese Seite verlinken. Hier ist der Original-Link:

<a href='http://www.salsa-berlin.de/salsa-cd/2002/carruseles' target='_blank'>
    Sonora Carruseles - De una vez gozando
</a>


Besucher: 706


HTML5