... alles über Salsa in Berlin!
Salsa-Berlin.de-Newsletter: Freikarten und ermässigte Tickets für viele Events, Verlosungen nur für Empfänger des Newsletters - Hier anmelden:
eMail


Havanna - hier wird Salsa getanzt!


CD-Besprechung

»Calle Real

Me Lo Gané

Juni 2009 Termidor

CD-Review von

5 Punkte: Absolute Spitzenklasse
CD-Cover: Me Lo Gané

 

 

CD-Cover: Me Lo Gané

Du kannst in Zukunft sofort per eMail informiert werden, wenn DJ El Rumbero wieder eine neue Salsa-CD-Besprechung im Internet veröffentlicht - Abonnenten dieses Salsa-CD-Newsletters erhalten per eMail auch Kurzkommentare von DJ El Rumbero zu neuen Salsa-CDs, die sonst nicht im Internet zu finden sind.

Meine eMail: Mein Vorname:


Eines der besten Timba Alben aller Zeiten ist nicht nur für mich sicherlich die 1999 erschienene CD »Llego ... Van Van. Was für eine Hit-Dichte, was für ein perfekter Sänger (Pedrito Calvo, der leider nicht mehr dabei ist), was für Klasse Arrangements und Kompositionen(von Pupy, der auch nicht mehr bei Van Van ist)... Kurzum: diese CD markiert einen absoluten Höhepunkt einer Band und einer Musikrichtung. Diese Dichte und musikalische Qualität wurde bis heute (in meinen Augen jedenfalls) so von keiner anderen Timba-Formation je wieder erreicht.

Bis heute ... denn das was ich in den vergangenen Tagen oft und immer wieder gehört habe, kommt dem oben erwähnten Album doch ziemlich nahe. Sehr nahe! Und es kommt nicht aus Kuba ... es kommt aus Schweden! Und wieder sind es perfekte, richtig fette, satte Arrangements, ein wirklich Klasse Sänger Thomas Eby mit einer Timba-Stimme, die nicht von dieser Welt ist. Jedenfalls nicht aus Kuba - aber das hört man kaum. Thomas Eby trägt mit seiner Stimme massgeblich zum typischen »Calle Real Sound bei. Und dieser Teufelskerl ist auch noch bei allen Kompositionen federführend beteiligt. Alter Schwede!

Tja, viel Kuba steckt zwar in der Musik - aber kurioserweise nicht in der Besetzung der Band. Wirklich fast alles Schweden. Ausser dem Tres-Spieler und Manager der Band Patricio Sobrado aus der Salsa-Hochburg Chile, Jacek Onuszkiewicz aus Polen, der die Trompete bläst und ... nun ja einem Kubaner an der Conga. Der aber hat es in sich - Rickard Valdez ist der Sohn von Bebo Valdez und Bruder des ebenso berühmten Chucho Valdez.

Mit dem Debüt-Album Con Fuerza setzte die Band im Jahr 2006 schon ein Riesen-Ausrufezeichen. Ein grossartiger Son Cubano Ya Lo Sebegeisterte auch Nicht-Timba-Fans. Und Somos Calle Real, das war wirklich con fuerza, da haben die Jungs 'Wir sind hier' gerufen. Ganz laut! Aber einmal 'Hier' rufen, das haben schon Einige. Die grosse Kunst ist es, dann den Level zu halten oder noch zu überbieten. Daran sind schon viele gescheitert. Die hier aber nicht. »Calle Real haben nochmal zugelegt - und wie! So sehr, dass mir ein Vergleich mit dem oben genannten Heiligtum der Timba gestattet sei. Natürlich haben auch »Calle Real schon mal »Los Van Van gehört. Besonders beim ersten Lied Somos Familia lässt sich eine Inspiration durch die Van Van-Arrangements von Pupy nicht verleugnen. Die Breaks nach den Geigen (z.B. nach ~46 sec) ... das ist nicht so unbekannt. Und hinzu kommt dann noch der Klasse Satz-Gesang wie bei »Charanga Habanera und Breaks, die so richtig rocken, ein aggresives Piano... schon hat man sie: la fórmula, que sé que no fallará!.

Wobei Somos Familia noch nicht mal zu den für mich ganz starken Stücken des Albums zählt. Und davon hat es mehrere, so dass es wirklich schwerfällt, DEN einen Hit zu benennen. Richtig viel Calle (also Authenzität) steckt sicherlich in El Amigo José, ein Knaller! Und natürlich der Titelsong Me Lo Gané! Ja, sicher haben sie den Erfolg verdient und das das Musikerleben nicht immer so leicht ist, wie es vielleicht aussehen mag, das glauben wir unbenommen. Sie legen also ihr Glück in unsere Hände ... und ich glaube, dieses Geschenk wird gut angenommen! Respeto pa' mi gente ...

Die 2 eben erwähnten Songs könnte man sicher für die vordergründigen Hits dieser CD halten. Was für Breaks. Was für Schläge. DAS hört man bis nach Kuba - da bin ich mir sicher. Man wird ordentlich durchgeschüttelt auf der Tanzfläche! Das ist Strasse, das ist real! Das knallt so richtig rein! Fett!

Aber ihr kennt mich. Ich mag es auch mal eher subtil als offen ins Gesicht. Und auch da hat dieses Album viel viel zu bieten. Zum Beispiel El Anillo! Schönes Clave-Intro mit toller Trompete. Ganz traditionell ... bis dann die Timba startet und sich zu einer wahre Hymne steigert: Tantas vueltas que da la vida ... (auch ein gerne genommenes Motiv :-). Da braucht man nicht mehr manos pa' cielo rufen, das passiert bei diesem Lied von alleine. Mi Melodia ... buaaahhhh ... was für ein Intro, was für eine Timba mit Son Cubano-Einsprengseln. Da ist Clave, da ist Strasse und da ist ein unglaubliches contra tiempo. Verwandt mit dem "On 2", mit dem sich heutzutage ja so gerne der eine oder die andere schmücken. Das hier ist aber kein abstraktes "On 2" - das ist ein reales contra tiempo de la calle der gesamten Band... eso sigue sigue ... das muss man erst mal so bringen ... was für eine Qualität!! Das Trompeten Solo - der Satzgesang - es ist soo perfekt. Unglaublich.

Na ja und dann mein persönlicher Ohrwurm, das ist Loco ... de aventura de amor ... die Breaks sind wieder chirugisch da gesetzt, wo es so richtig schüttelt, die Bläsersätze schneiden und schneiden und nehmen an Intensität ständig zu. Das Piano treibt, treibt und treibt. Und die absolute Rafinesse ist das, was dann ab ~3:50 passiert. Das muss man hören. Was für eine Dynamik!

Freunde, ich bin nicht der grosse und absolute Timba-Fan: Aber dieses Album nimmt mir den Atem. Da ist was ganz ganz Grosses gelungen. Und es kommt aus Europa .. whow! Ein Kompliment geht an das deutsche Label Termidor unter dem die Cd erscheint. Jungs, das ist Euer Meisterstück! Gut gemacht!

Fazit: »Calle Real können an den grossen Erfolg ihrer letzten CD nicht nur anknüpfen sondern sie steigern sich gewaltig. Moderne Timba pur aus Schweden - so muss es sein!



Zur WEB-Seite der Band: http://www.callereal.se
Ein Exklusiv-Interview von Salsa-Berlin.De mit Bandleader Patricio Sobrado findet Ihr [»] hier

Eure Bewertungen


Bewerte diese CD - Vergib Deine Sterne


Vorhören und als MP3 downloaden:




Und hier die Titel und Komponisten

No. Titel Komponist Zeit
1 Somos Familia Patricio Sobrado / Thomas Eby / Karl Frid 05:49
2 El Amigo José Petter Linde / Thomas Eby 05:15
3 Me Lo Gané Gunnar Thullberg / Thomas Eby 05:44
4 Jugando Super Mario Bros Karl Frid / Thomas Eby 05:58
5 El Anillo Petter Linde / Thomas Eby 05:18
6 Los Dos Sabemos Thomas Eby 07:48
7 La Eternidad Del Amor Petter Linde / Thomas Eby 05:58
8 Mi Melodia Karl Frid / Thomas Eby 05:20
9 El Dony Gunnar Thulberg / Thomas Eby 05:20
10 Abreme La Puerta Gudmuddson / Thomas Eby / Gunnar Thulberg / Patricio Sobrado 05:20
11 Loco Patricio Sobrado / Thomas Eby 05:40

Diese Kritik gibt nur die subjektive persönliche Meinung des Autors wieder. Wollt Ihr mir Eure Meinung mitteilen oder habt Ihr Tips für zukünftige CD-Besprechungen?
Dann schicke eine eMail an: eMail an DJ El Rumbero schicken

Bitte beachte, dass der hier abgebildete Text urheberrechtlich geschützt ist. Gerne kannst Du aber diese Seite verlinken. Hier ist der Original-Link:

<a href='http://www.salsa-berlin.de/salsa-cd/2009/Calle_Real' target='_blank'>
    Calle Real - Me Lo Gané
</a>


Besucher: 899


HTML5