... alles über Salsa in Berlin!
Salsa-Berlin.de-Newsletter: Freikarten und ermässigte Tickets für viele Events, Verlosungen nur für Empfänger des Newsletters - Hier anmelden:
eMail


Havanna - hier wird Salsa getanzt!


CD-Besprechung

»El Gran Combo De Puerto Rico

Sin Salsa No Hay Paraíso

April 2010 - SONY

CD-Review von

5 Punkte: Absolute Spitzenklasse
CD-Cover: Sin Salsa No Hay Paraíso

 

 

CD-Cover: Sin Salsa No Hay Paraíso

Du kannst in Zukunft sofort per eMail informiert werden, wenn DJ El Rumbero wieder eine neue Salsa-CD-Besprechung im Internet veröffentlicht - Abonnenten dieses Salsa-CD-Newsletters erhalten per eMail auch Kurzkommentare von DJ El Rumbero zu neuen Salsa-CDs, die sonst nicht im Internet zu finden sind.

Meine eMail: Mein Vorname:


Yo no quiero ser la espuma, quiero ser la ola ... singen sie in einem ihrer neuen Lieder. Und wahrlich Schaumschläger waren sie noch nie, hier rollt eine amtliche Welle an!

Sin Salsa No Hay Paraiso ... wieder ein Album von »El Gran Combo De Puerto Rico für die Ewigkeit. Und eine Ewigkeit ist es schon her, dass diese Super-Band gegründet wurde. 1962 war es - die Band Cortijo Y Su Combo löste sich gerade wegen den Drogeneskapaden ihres Sängers »Ismael Rivera auf. Einige der Bandmitglieder - unter Leitung des Pianisten Rafael Ithier - gründeten daraufhin eine neue Band: »El Gran Combo De Puerto Rico. Was dann folgte war eine Erfolgsgeschichte ohne Gleichen: 50 Jahre Salsa - und der Beiname Universidad de la Salsa. Da darf man dann schon mal vom Salsa-Paradies träumen - klar! Mein allergrösster Respekt vor dieser Lebensleistung für die Salsa!

Und was sagt aber nun Bandleader Rafael Ithier zu dem neuen Album:

Traemos un álbum bastante variado, pero el timbre de El Gran Combo está presente, eso no queremos que cambie. Creo que hemos logrado un disco que le va a gustar mucho a la gente, especialmente al bailador.

Wir haben versucht, ein Album mit variierenden Songs zu produzieren. Aber das typische Timbre - der Sound von Gran Combo - der ist immer präsent. Das wollten wir nicht ändern. Ich denke, wir haben ein Album komponiert, welches den Leuten gefallen wird, und ganz speziell natürlich den Tänzern.

... womit er nicht ganz unrecht hat ... finden wir. Typischer Gran Combo Swing - Klasse Breaks - mitreissender Rhythmus - dazu die typisch markanten Stimmen der Leadsänger Charlie Aponte und Jerry Rivas! Es rockt, es swingt!

Der Titelsong Sin Salsa No Hay Paraiso ist ein ganz sicherer No. 1 Salsa-Dancefloor-Hit. Den wird man in den nächsten Wochen und Monaten öfter in den Salsatecen zu hören bekommen. Melodie, Rhythmus und vor allem auch Text - alles perfekt - eine echte Hymne an die Salsa! Schön zu sehen, dass die Jungs nach 50 Jahren noch so eine Begeisterung für ihre Musik versprühen können. Por eso estamos en el mismo ritmo ....

Aber auch die anderen Songs sind hitverdächtig. Zum Beispiel das in ganz Lateinamerika beliebte Achilipu in der Version von Gran Combo: Allererste Sahne ... ich höre dieses Lied nun schon seit vielen Jahren in -zig verschiedenen Versionen. Das mich eine Version aber nochmals so vom Hocker reissen könnte, hätte ich nicht gedacht. Hier rollt eine Hammer-Welle an, getrieben von einem Sturm, der von den Bläsern entfacht wird. Whow! Das ist die Wucht einer 50 Jahre gut eingespielten Rhythmusmaschinerie, bei der jedes Rädchen perfekt ins andere greift.

Ebenfalls einer meiner Favouriten: El Problema Está En El Coco. Beginnt mit einem schönen Piano-Intro - dann setzen Bläser und der Chorus ein ... und ab geht die Post. Von ähnlicher Machart ist das oben schon erwähnte La Espuma Y La Ola. Auffällig an der ganzen CD: Die meisten Titel bewegen sich im Midtempo-Bereich. Einen wirklich schnellen Song finden wir nicht - eher noch 2 langsame ( El Comején und Es La Mujer ) . Ich empfinde das als angenehm. Oft wird in der Salsa-Szene Schnelligkeit mit Rhythmus verwechselt. Diese CD hier ist Rhythmus und zwar gross geschrieben.

Auch die Liebeserklärung an Kolumbien: Colombia Tierra Querida hat Character - vor allem durch die Cumbia-Einsprengsel. A Mi Me Gusta Mi Gente ist thematisch ähnlich - eine Hommage an alle Latinos.

Fazit: Gran Combo Es El Gran Combo!


Übrigens: Fast alle Musikernamen in den CD-Besprechungen sind fortan Links! Die könnt Ihr anklicken. Und dann gelangt Ihr direkt in unsere Musikerdatenbank. Dort erfahrt ihr mehr über die Band oder die/den Interpreten. Es gibt ein Kurzportrait, Links zur Homepage, Links zu youtube-Videos, Links zu Interviews und ein paar Songs zum Anhören und auch legale Downloads des Interpreten. Es lohnt sich, mal raufzuklicken. Eine sehr kuriose Geschichte aus dem Jahr 1970 könnt Ihr zum Beispiel nachlesen bei »El Gran Combo De Puerto Rico - da sind sie knapp einer Katastrophe entronnen!


Kaufen der CD: [»] hier


Eure Bewertungen


Bewerte diese CD - Vergib Deine Sterne


Vorhören und als MP3 downloaden:




Vorhören und als CD kaufen [»] hier


Und hier die Titel und Komponisten

No. Titel Komponist Zeit
1 Sin Salsa No Hay Paraíso 03:46
2 El Problema Está En El Coco 04:42
3 El Comején 03:46
4 La Espuma Y La Ola 05:02
5 A Mí Me Gusta Mi Pueblo 04:15
6 Es La Mujer 04:08
7 Alguien Que Me Quite Tu Amor 04:48
8 Achilipú 05:05
9 Colombia Tierra Querida 04:39
10 La Receta De Amor 04:41

Diese Kritik gibt nur die subjektive persönliche Meinung des Autors wieder. Wollt Ihr mir Eure Meinung mitteilen oder habt Ihr Tips für zukünftige CD-Besprechungen?
Dann schicke eine eMail an: eMail an DJ El Rumbero schicken

Bitte beachte, dass der hier abgebildete Text urheberrechtlich geschützt ist. Gerne kannst Du aber diese Seite verlinken. Hier ist der Original-Link:

<a href='http://www.salsa-berlin.de/salsa-cd/2010/El-Gran-Combo-De-Puerto-Rico' target='_blank'>
    El Gran Combo De Puerto Rico - Sin Salsa No Hay Paraíso
</a>


Besucher: 779


HTML5