... alles über Salsa in Berlin!
Salsa-Berlin.de-Newsletter: Freikarten und ermässigte Tickets für viele Events, Verlosungen nur für Empfänger des Newsletters - Hier anmelden:
eMail


Havanna - hier wird Salsa getanzt!


CD-Besprechung

»Bloque 53

Tumba Puchunga

Februar 2012

CD-Review von

5 Punkte: Absolute Spitzenklasse
CD-Cover: Tumba Puchunga

 

 

CD-Cover: Tumba Puchunga

Du kannst in Zukunft sofort per eMail informiert werden, wenn DJ El Rumbero wieder eine neue Salsa-CD-Besprechung im Internet veröffentlicht - Abonnenten dieses Salsa-CD-Newsletters erhalten per eMail auch Kurzkommentare von DJ El Rumbero zu neuen Salsa-CDs, die sonst nicht im Internet zu finden sind.

Meine eMail: Mein Vorname:


Also ich kenne weltweit keine andere Salsa-Band (egal welcher musikalischen Richtung), die es schafft, jedes - aber auch jedes - Jahr ein neues Album zu produzieren - und das auch noch in hoher musikalischer Qualität und mit überwiegenden Anteil von Eigenkompositionen. Das war mal z.B. bei »Willie Colon so - aber das ist lange her ... Jedenfalls zeugt es von einer Kreativität und Freude am Musizieren.

Jedes Jahr zum Jahresanfang gibt es nun seit Bestehen von »Bloque 53 aus Barcelona ein tolles neues Album. Wir haben Februar und da ist es: Das mittlerweile dritte Album heisst Tumba Puchunga. Gleich 15 Songs werden präsentiert - dafür benötigen andere Bands ein Doppelalbum.

Und damit es nicht langweilig wird, haben die Mannen um Joaquin Arteaga und Freddy Ramos ein wenig am Sound gebastelt. Grundlegende Neuerung: Diesmal ist der Sound etwas posaunenlastiger, fetter. Zu verdanken haben wir das einem zweiten Projekt von Freddy Ramos, dem Sänger. Er tritt auch mit einer Band mit dem Namen »Tromboranga auf, die ebendiesen Posaunen-Sound kultivieren. Für diese Produktion von »Bloque 53 hat er dann kurzerhand die 2 Posaunisten von »Tromboranga Vladimir Peña und Tom Jhonson eingeladen. Trotz der Posaunen - der typische Vibe-Sound blieb natürlich erhalten.

Eine zweite Neuerung ist die neue Sängerin Yadira Ferrer, die auch gleich viel zu tun bekommen hat auf dem neuen Album. Und das ist gut so. Denn gleich 2 von ihr gesungene Songs gehören zu meinen absoluten Lieblingstiteln dieser Neuerscheinung.

Und die dritte Neuerung: Im Allgemeinen haben sie das Tempo der Songs (im Vergleich zu den Vorgänger-Alben) deutlich gedrosselt. So befinden sich fast alle Songs in dem sehr gut tanzbaren Bereich von 85 - 95 BPM ( oder 170 - 190 - je nachdem, wie Du es zählst )

Und da sind wir auch schon bei den Songs. Ich mag besonders Me Alborotas und den Titelsong Tumba Puchunga - beide gesungen von Yadira Ferrer. Sehr beeindruckt hat mich eine der Cover-Versionen auf dieser CD: El Muneco De La Ciudad - im Original von »Bobby Valentin. Wenn schon Cover-Versionen, dann so! Nicht so stark am Original orientierend mit viel Kreativität. Das Stück sorgt für Aha-Effekte. Auch eine Cover-Version ist das Bravo Rumbero. Hier kommen die venezeolanischen Wurzeln der Band zum Vorschein. Das Original ist von der legendären venezeolanischen Band Mango und komponiert hat es damals Cheo Navarro. Der Song wird gesungen von Freddy Ramos, der mir u.a. auch in dem sehr druckvollem und schnellen Opener Cogelo Ahi sehr gut gefällt und noch besser in dem locker lässigem Conciencia.

Gar keinen Sänger hören wir in Viajando - einem Instrumental komponiert vom Vibrafon-Spieler der Band Marcel Pascual - ein schöner Leckerbissen. Auch ein Hörgenuss: Der Bolero Besame Otra Vez am Ende des Albums, der dann in einen langsamen Cha Cha übergeht.

Fazit: Mit ihrem dritten Album haben sie sich wohl weltweit endgültig an die Spitze gespielt. Ich bin schon gespannt, ob sie nächstes Jahr wieder eine neue CD schaffen. Danke für 3 sehr tolle CDs bis jetzt !!!


Dank an Thomas - DJ Saltho - aus Bern für die Unterstützung bei dieser CD-Besprechung!
Und das ofizielle Promo-Video von Bloque 53 zum neuen Album gibt es » hier

Eure Bewertungen


5 Punkte: Absolute Spitzenklasse
Mit ihrem dritten Album haben sie sich wohl weltweit endgültig an die Spitze gespielt. Ich bin schon gespannt, ob sie nächstes Jahr wieder eine neue CD schaffen. Danke für 3 sehr tolle CDs bis jetzt !!!

5 Punkte: Absolute Spitzenklasse
Nach dem excellenten Vorgänger mit weichem Vibrafon-Sound nun ein nicht minder guter Nachfolger mit fetten Bläsereinsätzen. Wie immer mit einem tollen Chor, der vielen Stücken einen enormen Drive gibt. Sehr klar und sauber produziertes Album. Einer meiner Favoriten: die Coverversion von 'Nina'.

Bewerte diese CD - Vergib Deine Sterne


Vorhören und als MP3 downloaden:




Und hier die Titel und Komponisten

No. Titel Komponist Zeit
1 Cogelo Ahi Joaquin Arteaga 04:11
2 Conciencia Joaquin Arteaga 04:45
3 Me Alborotas Joaquin Arteaga 05:24
4 Tumba Puchunga Joaquin Arteaga 04:25
5 Canto a Oshun - Rumba del Bloque DR / Damián Alonso 03:32
6 El Hijo del Sonero Ricardo Quintero 05:24
7 Misterio Joaquin Arteaga 05:10
8 El Muneco De La Ciudad Adrián Perez 04:32
9 Envidia Joaquin Arteaga 05:18
10 Bravo Rumbero Cheo Navarro 04:59
11 Nina Justi Barreto 03:31
12 Viajando Marcel Pascual 05:28
13 El Cumaco De San Juan Francisco Delfín Pacheco 05:34
14 Besame Otra Vez Joaquin Arteaga 05:10
15 Conmigo Te Quedaras Joaquin Arteaga 04:29

Diese Kritik gibt nur die subjektive persönliche Meinung des Autors wieder. Wollt Ihr mir Eure Meinung mitteilen oder habt Ihr Tips für zukünftige CD-Besprechungen?
Dann schicke eine eMail an: eMail an DJ El Rumbero schicken

Bitte beachte, dass der hier abgebildete Text urheberrechtlich geschützt ist. Gerne kannst Du aber diese Seite verlinken. Hier ist der Original-Link:

<a href='http://www.salsa-berlin.de/salsa-cd/2012/Bloque-53-Tumba-Puchunga' target='_blank'>
    Bloque 53 - Tumba Puchunga
</a>


Besucher: 1370


HTML5