... alles über Salsa in Berlin!
Salsa-Berlin.de-Newsletter: Freikarten und ermässigte Tickets für viele Events, Verlosungen nur für Empfänger des Newsletters - Hier anmelden:


CD-Besprechung

Sampler

En Barranquilla Me Quedo (Homenaje a Joe Arroyo)

März 2021

CD-Review von

4 Punkte: Ein Muss!!


CD-Cover: En Barranquilla Me Quedo (Homenaje a Joe Arroyo)

Du kannst in Zukunft sofort per eMail informiert werden, wenn DJ El Rumbero wieder eine neue Salsa-CD-Besprechung im Internet veröffentlicht - Abonnenten dieses Salsa-CD-Newsletters erhalten per eMail auch Kurzkommentare von DJ El Rumbero zu neuen Salsa-CDs, die sonst nicht im Internet zu finden sind.




Vor neun Jahren starb die kolumbianische Salsa-Legende Joe Arroyo. Nicht nur seit seinem Tod gab es unzählige Cover-Versionen seiner zahlreichen Hits. Nun ist ein sehr interessanter Sampler erschienen, in dem Top-Salseros und Merengueros das Lebenswerk von Joe Arroyo mit einer Hommage ehren.

Und es sind alles klangvolle Namen, die auf diesem Album präsent sind: Die Merengue-Stars Eddy Herrera, Sergio Vargas, Wilfrido Vargas und Kinito Méndez sind dabei. Die Salsa wird vertreten von Victor Manuelle, José Alberto "El Canario" und - wie kann es anders sein - Gilberto Santa Rosa. Cabas - ein Kolumbianer - vervollständigt den Sampler mit einer Mischung aus Folklore, Rock und Salsa. Also voll Arroyo-Stile, der soetwas auch liebte.

Am überzeugendsten für mich tritt der Dominikaner Jose Alberto "El Canario" auf. Seine Version von Por Ti No Morire ist voller Golpe und kommt mit einer unbändigen Kraft daher.

Der Puertoricaner Gilberto Santa Rosa wagt sich an den wohl grössten Hit des Meisters La Rebelión (No le pega la negra). Ich behaupte mal: Das Original kennt jeder, der sich schon mal in einer Salsa-Location aufgehalten hat! Ein Monument der Salsa. Entsprechend gross ist die Last, die Santa Rosa zu tragen hat. Er macht das ganz souverän aber ohne grosse Überraschungen. Aber auch hier treibt der Rhythmus des Orchesters den Song unheimlich voran.

En Barranquilla Me Quedo ist nicht umsonst der Albumtitel. Dies ist ein sehr bekannter Song, den Joe Arroyo seiner Lieblingsstadt gewidmet hat. Sinngemäss: In Barranquilla bleibe ich ... und das ist er dann ja auch. An diesen Song wagt sich der New Yorker Victor Manuelle.

Produziert wurde das Album von dem kolumbianischen Sänger José Gaviria und dem kolumbianischen Pianisten Milton Salcedo. Von letzterem sind auch sehr jazzige Piano Solos in den Salsa-Songs zu hören.

Fazit: Ein weiteres tolles Denkmal für die Legende Joe Arroyo


Eure Bewertungen




Bei den beiden folgenden Links handelt es sich um Werbung (mehr Infos [»] hier).

Vorhören und als MP3 downloaden:


Diese Kritik gibt nur die subjektive persönliche Meinung des Autors wieder. Wollt Ihr mir Eure Meinung mitteilen oder habt Ihr Tips für zukünftige CD-Besprechungen? Dann:



Bitte beachte, dass der hier abgebildete Text urheberrechtlich geschützt ist. Gerne kannst Du aber diese Seite verlinken. Hier ist der Original-Link:

<a href='https://www.salsa-berlin.de/salsa-cd/2021/En-Barranquilla-Me-Quedo' target='_blank'>
    Sampler - En Barranquilla Me Quedo (Homenaje a Joe Arroyo)
</a>
Besucher: 110


HTML5