... alles über Salsa in Berlin!
Salsa-Berlin.de-Newsletter: Freikarten und ermässigte Tickets für viele Events, Verlosungen nur für Empfänger des Newsletters - Hier anmelden:
eMail


Havanna - hier wird Salsa getanzt!


CD-Besprechung

Isidro Infante

Dance Mania

Februar 2006 - PI Music

CD-Review von

4 Punkte: Ein Muss!!
CD-Cover: Dance Mania

 

 

CD-Cover: Dance Mania

Du kannst in Zukunft sofort per eMail informiert werden, wenn DJ El Rumbero wieder eine neue Salsa-CD-Besprechung im Internet veröffentlicht - Abonnenten dieses Salsa-CD-Newsletters erhalten per eMail auch Kurzkommentare von DJ El Rumbero zu neuen Salsa-CDs, die sonst nicht im Internet zu finden sind.

Meine eMail: Mein Vorname:


Isidro Infante - Pianist, Komponist und Arrangeur - hat für seine neue CD die New Yorker Sänger-Elite eingeladen: Herman Olivera, Domingo Quinones, Johnny 'No Vale La Pena' Rivera, José Alberto 'El Canario', die Legenden Tito Allen und Paquito Guzman, Wichy Camacho ...

Dance Mania also. Jetzt könnte man sagen Whow - eine Hommage an die 70er und an Tito Puente ( Der hatte 4 Alben so benannt: DanceMania Vol 1, Vol 2 , 80s und 1999 live at Birdland ). Böse Zungen könnten auch meinen: Wie einfallslos. Namen klauen und wieder nur olle Hits frisch aufmöbeln.

Die Wahrheit liegt irgendwo dazwischen. Zur Hälfte ist die CD neu komponiert und die Versammlung gestandener Salsa-Sänger liest sich schon sehr eindrucksvoll. Auch der Sound der CD ist völlig perfekt.

Mir selbst gefällt die erste Hälfte von Dance Mania ausnehmend gut. Bis zum Ohrenwurm-Hit Pegaso hätte die CD sogar Höchstwertung verdient. Aber immer der Reihe nach: Gleich der Opener Songo Soron ist für mich mit eine der stärksten Neukompositionen. Sehr explosiv und mit Herman Olivera singt einer der besten Soneros unserer Zeit. Wenn man genau hinhört, kann man erraten, wer damals 'La Vida Es un Carnival' für Celia Cruz arrangierte - richtig: Isidro Infante.

Celia Y Tito vom 100. Tito Puente - Album wird danach neu interpretiert von Domingo Quinones. Richtig gut wird das Stück, wenn der Mambo einsetzt. Besser konnten es wirklich nur Celia Cruz und Tito Puente machen. Viele handeln diesen Titel als den Hit der CD - ich liebe das Original. An Tito Puente's Timbales Solo reicht das hier dargebotene leider nicht ran und Celia's rakata rakata ... rakarakata rakarakata ist einfach unnachahmlich - da kann man mit einer Cover-Version nur verlieren - sorry! Como Celia no hay ... como Tito no hay ... Gut an der Cover-Version wiederum: Sie hört mit dem Tempo da auf, wo das Original anfängt (ca. 104 BPM ). Die Cover Version auf dieser CD ist also gut für Otto-Normaltänzer zu bewältigen. Denn wo das Original aufhört, befindet man sich fast schon im untanzbaren Bereich. Mal ehrlich, wer kann nach 3 Minuten mit 115 BPM die Schritte noch exakt setzen - ich kenne da nur sehr sehr wenige.

Salsa Y Control ( Original von den Hermanos Lebrón ) ist eine sehr häufig gecoverte Salsa. Die Neuinterpretation auf dieser CD bringt ein Wiederhören mit Johnny Rivera. Genau der, der einst mit Ray Sepulveda das unvergessene Duett No Vale La Pena sang. Mit Salsa Y Control beweist Mr. Rivera einmal mehr echte Sonero-Qualitäten. Sehr hörenswert - nicht zuletzt durch Isidro Infante's Piano Riffs, die das Stück treiben.

Na und dann El Canario! Mit El Pegaso - dem Riesen-Hit von Melcochita. Komischerweise ist das ein Lied, von dem mir noch gar nicht so viele Cover-Versionen untergekommen sind - trotz der enormen Popularität dieses Songs. Man braucht eben schon Charakter in der Stimme, um es mit Melcochita aufzunehmen. Und den hat Jose Alberto 'El Canario'! Für mich eine Idealbesetzung für die Neuaufnahme von Pegaso. Auf dieser CD neben Songo Soron für mich eines der schönsten Stücke. Der Piano-Montuno am Anfang, der sich durch den gesamten Song zieht, brennt sich förmlich in's Ohr ein. Wie sagt man so schön: Schon dieser Song allein lohnt den Kauf der CD.

Völlig unmotiviert danach : Der ich-möchte-gern-ein-Reggaeton-sein-Titel Permiso bei dem Johnny Ventura und Sergio Vargas (beide gestandene Merengue- und Bachata-Legenden) singen. Wirkt auf mich als Reggaeton völlig unglaubwürdig - ganz abgesehen davon, dass ein Reggaeton meiner Meinung überhaupt nicht in das musikalische Konzept der CD passt. Nur weil es zur Zeit aus allen Ecken quakt und dumpfballert, muss man uns doch nicht auch noch auf Salsa-CDs mit dem angeblichen Hype quälen.

Sube La Musica - eine Neukomposition ist für mich der stärkste Titel der zweiten Hälfte der CD - interpretiert von Tito Allen. Auch eine Legende der Mann. Und ein tolles Stück.

Und warum ist ein Bolero wie Tu Recuerdos oder Anhelo nicht unpassend auf DanceMania? Behauptete doch der Autor soeben, daß ein Reggaeton hier nicht so ganz reinpasse. Nun, wer sich die alten Original-Fania-Platten mal anhört, wird auf jeder einen oder zwei Boleros finden. Insofern hat ein Bolero auf einer Hommage-CD schon seine Daseinsberechtigung.

Und Joe Cuba's El Pito ... hmm na ja. Wirklich nicht schlecht mit Herman Olivera aber zu oft gecovert und zu oft gehört.

Fazit: Grosse Namen, Grosse Hits - diese CD ist Pflicht!

Kaufen kann man die CD -->hier


Eure Bewertungen


Bewerte diese CD - Vergib Deine Sterne


Vorhören und als MP3 downloaden:




Und hier die Titel und Komponisten

No. Titel Komponist Zeit
1 Songo Soron Isidro Infante 04:21
2 Celia Y Tito Johnny Pacheco 06:05
3 Salsa Y Control José Lebron 04:04
4 Pegaso Efraín Duarte 03:50
5 Permiso Isidro Infante & William Liriano Jr. 04:25
6 Anhelo Bienvenido Valetín Mesa 03:45
7 Sube La Musica Isidro Infante & William Liriano Jr. 04:49
8 Dejate Amar Bienvenido Valetín Mesa 04:36
9 Tus Recuerdos José Lebron 03:06
10 El Pito Joe Cuba & Jimmy Sabater 04:17

Diese Kritik gibt nur die subjektive persönliche Meinung des Autors wieder. Wollt Ihr mir Eure Meinung mitteilen oder habt Ihr Tips für zukünftige CD-Besprechungen?
Dann schicke eine eMail an: eMail an DJ El Rumbero schicken

Bitte beachte, dass der hier abgebildete Text urheberrechtlich geschützt ist. Gerne kannst Du aber diese Seite verlinken. Hier ist der Original-Link:

<a href='http://www.salsa-berlin.de/salsa-cd/2006/infante' target='_blank'>
    Isidro Infante - Dance Mania
</a>


Besucher: 662


HTML5