... alles über Salsa in Berlin!
Salsa-Berlin.de-Newsletter: Freikarten und ermässigte Tickets für viele Events, Verlosungen nur für Empfänger des Newsletters - Hier anmelden:
eMail


Havanna - hier wird Salsa getanzt!


CD-Besprechung

»German Villareal Y Su Mambo Big Band

Con Permiso Concedido

Dezember 2009 - GV Records

CD-Review von

4 Punkte: Ein Muss!!
CD-Cover: Con Permiso Concedido

 

 

CD-Cover: Con Permiso Concedido

Du kannst in Zukunft sofort per eMail informiert werden, wenn DJ El Rumbero wieder eine neue Salsa-CD-Besprechung im Internet veröffentlicht - Abonnenten dieses Salsa-CD-Newsletters erhalten per eMail auch Kurzkommentare von DJ El Rumbero zu neuen Salsa-CDs, die sonst nicht im Internet zu finden sind.

Meine eMail: Mein Vorname:


Salsa oder Mambo Big Bands sind heutzutage sehr sehr selten anzutreffen. Leider. Denn wer soll über 20 Mann auf der Bühne bezahlen. Mir sind nur 2 aktive Bands bekannt, die regelmässig auch live auftreten. Da wären einmal die »Latin Giants Of Jazz (wahlweise auch unter dem Namen Tito Puente Orchestra) aus New York (CD-Besprechung von: »Ven Baila Conmigo und die Mambo 911 Band aus Chicago. Sicherlich gibt es noch ein zwei mehr ( über Hinweise wäre ich dankbar ). Dann finden sich noch ab und zu Big Bands zu einer Aufnahmesession im Studio zusammen - evtl. auch noch zu einem Releasekonzert. Da denke ich zum Beispiel an Jose Lugo oder auch die All Star Band von Mario Ortiz Jr. (CD-Besprechung von »Tributo 45 Aniversario)

Na und dann gibt es noch eine Big Band in Südamerika - genauer gesagt in Bogota - Kolumbien- die auch regelmässig live auftreten. Die von Timbalero »German Villareal angeführte Mambo Big Band überraschte 2005 mit einer herrlichen CD Con Permiso De Mis Mayores, einer Hommage an alte Mambo-Grössen. Tolle Cover-Versionen fanden sich auf dieser CD (Video auf Youtube [»] hier). Nun also die Nachfolge-CD. Wieder mit vielen Cover-Versionen und aber auch Eigenkompositionen, was von einer Weiterentwicklung zeugt.

Wie schon bei der ersten CD überzeugt auch hier wieder der tolle Sound und die ausgeklügelten Arrangements. Teilweise hört man die Bläser 3 stimmig ( also 3 miteinander harmonisierende Melodien von der Bläsersektion z.B. in Ya No Me Importa oder auch auffällig in El Senor Timbal) - das ist schon richtig BIG! Grosse Kunst! Die ausgefeilten Arrangements stammen denn auch vom Chef-Posaunisten der Band Edilberto Liévano. 18 Mann sind sie übrigens davon allein 7 Bläser. Was bei mir immer Gänsehaut erzeugt ( und was viele mit typischen Mambo-Sound verbinden ) ist die fette Saxophon-Sektion. Gibt es sonst kaum oder äusserst selten in der Salsa. Bei Villareal spielen sie in der üblichen Mambo-Besetzung Alt-, Bariton- und Tenor-Saxophon. Dazu dann 2 Trompeten und 2 Posaunen. Macht also innerhalb der Bläsersektion nochmal 3 Untersektionen, die dann so ihre aufeinanderabgestimmten Sätze spielen. Das ist schon obercool.

Die Songauswahl ist auf der neuen CD schon so, dass man beim Lesen erst mal fragt: Oh, braucht man noch die 1001. Version von Nina Y Senora oder von Avisale A Mi Contrario oder gar Bilongo? Das wurde uns doch schon tausendmal vorgekaut. Da kann man als Band doch eigentlich nur verlieren, oder?

Nein, er schafft das Wunder, dass man z.B. Nina Y Senora auf eine Art und Weise hört, wie nie zuvor. Clave pur von Anfang bis zum Ende und eine Rhythmusexplosion nach ca. 1:40 min. Der Song wird mit einer Dichte und Intensität interpretiert, dass man diese Version nicht mehr missen möchte. Das ist schon äusserst delikat! Auch Avisale A Mi Contrario beeindruckt - mehr allerdings durch die wirklichen ausgefeilten Bläser ( kann man nicht genug loben ). Einzig Bilongo wirkt für mich etwas zu angestrengt, zu fahrig. Meine Lieblings-Bilongo-Version bleibt die von Eddie Palmieri :-)

Der absolute Cover-Hit - der gösser geworden ist als das Original von Lefty Perez - ist in der Originalfassung gar kein Mambo. German Villareal und sein Arrangeur Liévano haben hier ein kleines Wunder geschaffen: Mentira ein typischer 90er Jahre Salsa Hit wird mal so richtig fett aufgemischt. Als ich das gehört habe, war ich schlicht sprachlos. Wenn Du es in der Salsateca spielst, hast du sofort die Tanzfläche voll. Das ist so einer dieser perfekten Songs. Rhythmus, Melodie, Clave, Bläser-Sätze, Chorus, Breaks - alles richtig fett! Beginnt wie soviele gute Songs harmlos und schwillt immer mehr an.

Von den Neukompositionen mag ich am liebsten El Senor Timbal, der sich auf German Villareal bezieht. Cooles Timbales-Solo - aber auch nicht allzulang. Und natürlich wieder die Bläser. Aber auch Ya No Me Importa weiss zu gefallen. Etwas schwächer hingegen Un Nuevo Camino

Fazit: Preparate Bailador! Super tanzbarer klug und raffiniert arrangierter Salsa-Big Band Sound! Und einen kleinen Leckerbissen gibt es [»] hier


Eure Bewertungen


Bewerte diese CD - Vergib Deine Sterne


Und hier die Titel und Komponisten

No. Titel Komponist Zeit
1 Avisale A Mi Contrario Ignacio Pineiro 03:55
2 Mentira Sergio Perez Betancourt 04:41
3 Un Nuevo Camino German Villareal 04:20
4 San Fernando Lucho Bermudez 02:45
5 Nina Y Senora Planetary Music Pub. Corp. ASCAP 04:30
6 Si Te Contara Felix Reyna 02:30
7 El Senor Timbal Andres Gomez 04:55
8 Bilongo Robert Rodriguez Fiffe 04:12
9 Ya No Me Importa Ricardo Rosales 04:13
10 Mambo Rolo Enrique 'Kike' Purizaga 03:40

Diese Kritik gibt nur die subjektive persönliche Meinung des Autors wieder. Wollt Ihr mir Eure Meinung mitteilen oder habt Ihr Tips für zukünftige CD-Besprechungen?
Dann schicke eine eMail an: eMail an DJ El Rumbero schicken

Bitte beachte, dass der hier abgebildete Text urheberrechtlich geschützt ist. Gerne kannst Du aber diese Seite verlinken. Hier ist der Original-Link:

<a href='http://www.salsa-berlin.de/salsa-cd/2009/Mambo_Big_Band' target='_blank'>
    German Villareal Y Su Mambo Big Band - Con Permiso Concedido
</a>


Besucher: 1175


HTML5