... alles über Salsa in Berlin!
Salsa-Berlin.de-Newsletter: Freikarten und ermässigte Tickets für viele Events, Verlosungen nur für Empfänger des Newsletters - Hier anmelden:




CD-Besprechung


Du kannst in Zukunft sofort per eMail informiert werden, wenn DJ El Rumbero wieder eine neue Salsa-CD-Besprechung im Internet veröffentlicht - Abonnenten dieses Salsa-CD-Newsletters erhalten per eMail auch Kurzkommentare von DJ El Rumbero zu neuen Salsa-CDs, die sonst nicht im Internet zu finden sind.




Gilberto Santa Rosa - einer der ganz Grossen der Salsa - hat sein neuestes Album den Colegas gewidmet. Mit dabei sind Schwergewichte wie Tito Nieves, Tito Rojas, Victor Manuelle, Jose Alberto “El Canario”, Maelo Ruiz, Luisito Carrion, Ismael Rivera Jr., Pirulo, Nino Segarra, Choco Orta oder Isaac Delgado. Das ist schon ein Who is Who der Salsa-Szene. Und auch bei den Arrangements der Songs wurde nicht gespart. Hier treffen wir auf bekannte Namen wie Ricky Gonzalez, Jose Madera, Isidro Infante oder Marty Sheller

Mit 19 Songs ist das Album sehr reichlich bestückt. Auch die Rhythmen variieren, Salsa, Pachanga, Son, Bolero und Cha Cha Cha - so wird es nicht langweilig beim hören - sehr gut! Unter diesen 19 Titeln gibt es viele Duette mit jeweils einem der Kollegen - aber auch Solo-Nummern von Gilberto. Und viele der eingeladenen Gäste singen auch im Chorus einiger Songs. Diese wiederum sind grösstenteils 'ausgeliehen' - d.h. Cover-Versionen. So z.B. der Opener La Familia , den wir von Ray Barretto kennen.

Wer auf dem Album den 'soften' Gilberto Santa Rosa mit grossen Romantica-Hits wie Perdoname erwartet, wird wohl eher entäuscht werden. Er zeigt auf diesem Album seine andere Seite, wie wir sie noch aus seiner Zeit als Lead-Sänger bei z.B. Tommy Olivencia und Willie Rosario kennen. Er ist ein grossartiger Sonero - nicht nur der Salsa-Romantica - Sänger.

3 Songs der 19 singt Gilberto Santa Rosa solo - allerdings mit Chorus - Unterstützung der Kollegen. Und alle 3 zählen zu den stärksten des Albums: Caminalo ( sein Motto übrigens), der von Maite Hontele stammt. Ban Ban Quere von Ray Barretto und vor allem Sonero - eine Nummer von Parmenio Salazar - wissen ebenfalls absolut zu überzeugen. Für mich der Höhepunkt ist zweifelsohne aber Sonero - ein Song, der runtergeht wie ein guter Wein! Besonders hörenswert ist das Bongo-Solo.

Bei den Duetten ist mein Favorit Nos Vamos A Bailar El Son - eine Zusammenarbeit mit einem grossartigen Issac Delgado.

Fazit: Was für ein Album!


Eure Bewertungen




Bei den beiden folgenden Links handelt es sich um Werbung (mehr Infos [»] hier).

Vorhören und als MP3 downloaden:


Diese Kritik gibt nur die subjektive persönliche Meinung des Autors wieder. Wollt Ihr mir Eure Meinung mitteilen oder habt Ihr Tips für zukünftige CD-Besprechungen? Dann:



Bitte beachte, dass der hier abgebildete Text urheberrechtlich geschützt ist. Gerne kannst Du aber diese Seite verlinken. Hier ist der Original-Link:

<a href='https://www.salsa-berlin.de/salsa-cd/2020/Gilberto-Santa-Rosa-Colegas' target='_blank'>
    Gilberto Santa Rosa - Colegas
</a>

Besucher: 297


HTML5